RGA: SG überzeugt in Wuppertal


Mit einem kleinen, dafür aber ganz feinen Kader nahm die SG Bergisch Land an den Verbandsmeisterschaften auf der Kurzbahn teil.


In der Wuppertaler Schwimm-Oper sorgten die Aktiven aus Remscheid und Solingen trotz krankheitsbedingter Rückschläge zum Teil für sehr beachtliche Leistungen. Bei den insgesamt 38 Starts sprangen gleich 32 neue Bestzeiten heraus. Manch eine war dann gleichbedeutend mit dem Gewinn einer Medaille oder – im besten Fall – des Verbandstitels.

Rebecca Mannß von der SG Remscheid gewann den Titel über 50 Meter Brust in 36:54 Sekunden. Eine vergleichbare Glanzleistung gelang ihrem Vereinskollegen Moritz Winkelmann, der über 100 Meter Brust auf eine Zeit von 1:22,20 Stunden kam. Er verpasste damit den Titel nur hauchdünn um sieben Hundertstel.
Cheftrainer Felix Haffke zeigte sich sehr zufrieden: „Ein tolles Gesamtergebnis. Alle waren perfekt auf den Punkt in Form. Für die Jüngeren war es der Höhepunkt der Kurzbahnsaison.“ ad

Remscheider General-Anzeiger

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.