Wismutpokal Aue

Rebecca Manß und Moritz Winkelmann waren die erfolgreichsten Teilnehmer. Auch Tim Viehöfer und Viktoria Geißler lieferten sehr solide Leistungen ab.

Dieses Wochenende (21./22.09.2019) fand der Wismutpokal in Aue statt. Bereits am Freitag hatten sich 13 Remscheider Aktive gemeinsam mit Solinger Aktiven der SG Bergisch Land auf den Weg ins Erzgebirge gemacht. Dort angekommen, gab es zuerst einmal eine Stollenbesichtigung, dann wurden  unsere Sportler vom Oberbürgermeister Aue offiziell begrüßt.

Am nächsten Tag stieg man dann ins Wettkampfgeschehen ein.

Für alle Teilnehmer war dieser Wettkampf der Auftakt in die neue Saison, und zwar ein äußerst erfolgreicher! Es gab kaum einen Start, der nicht mit einer neuen Bestzeit beendet wurde. Daneben wurde auch einiges an Edelmetall eingesammelt. Die Bilanz kann sich durchaus sehen lassen: 155 Einzelstarts – 105 Bestzeiten – 36 Medaillen

Erfolgreichste Teilnehmer waren Rebecca Manß (2004) und Moritz Winkelmann (2005), beide Mitglied des Leistungskaders. Bei allen Starts durften sie Edelmetall in Empfang nehmen. Rebecca konnte sich darüber hinaus noch für 2 Finalteilnahmen (50B und 50S) qualifizieren. Beim 50B-Finale konnte sie ihre Vorlauf-Leistung noch einmal deutlich steigern und wurde mit der Bronzemedaille belohnt.

Werbung

Aber auch die jüngeren Teilnehmer brauchen sich nicht zu verstecken. Hier präsentierte sich besonders Tim Viehöfer (2008) aus dem Perspektivteam in Top-Form: Er darf 6 Bronzemedaillen mit nach Hause nehmen.

Die jüngste Teilnehmerin Viktoria Geißler (2011, Juniorteam) hat die SG Remscheid / SG Bergisch Land ebenfalls würdig vertreten. Zwar konnte sie keinen Podestplatz ergattern, lieferte aber durchweg eine sehr souveräne Leistung weit weg von zu Hause ab.

Ein besonderes Highlight war für alle der Besuch des ehemaligen Skispringers Jens Weißflog, der einige Siegerehrungen vornahm und geduldig Fotos mit sich machen ließ.

Allen Aktiven gratulieren wir ganz herzlich zu ihren hervorragenden Leistungen und wünschen ihnen für morgen eine gute Heimreise.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.