15. BRSNW-Cup

Gerade in den unteren Trainingsgruppen und auch bei einigen Schwimmern der LG2 war die Aufregung am Wochenende besonders groß. Die jüngsten Schwimmer:innen unserer Mannschaft haben nun mal noch nicht so viel Wettkampferfahrung wie die älteren und dementsprechend brauchten sie um einiges länger, um sich wieder auf die Wettkampfsituation einzustellen. Der letzte Wettkampf war vor einem Jahr für die Meisten. Aber dennoch haben die LG4 und auch die LG3 ihre Sache gut gemacht. Es sind einige, hervorragende Bestzeiten gefallen und die Entwicklung war sehr positiv. Besonders Oskar Hüsgen und Frieda Fischer aus der LG4 und auch Karim Allaham und Inka Pelzl aus der LG3 haben sich großartig präsentiert.

In der LG2 war die Aufregung ähnlich groß, aber nach dem ersten Start hat bei allen wieder die Wettkampfroutine eingesetzt und es lief wie am Schnürchen. Der größte Teil der Starts wurde mit Bestzeiten absolviert und einige haben sehr große Sprünge in ihrer Leistung gehabt, die nach der langen Pause umso erfreulicher sind. Wir freuen uns jetzt erstmal aufs Trainingslager und hoffen, dass die Entwicklung weiter den Aufwärtstrend geht.

Webredaktion

Verwandte Beiträge

Read also x