RGA: Schwimmer steigern sich erheblich


Die E-Jugend der SG trumpft in Wuppertal auf NRW-Ebene auf.
Mit einer weiteren Leistungssteigerung hat der jüngere Nachwuchs der SG Bergisch Land unter Beweis gestellt, dass in Zukunft mit ihm gerechnet werden muss. In der Wuppertaler Schwimmoper nahm die 1. Mannschaft der E-Jugend erfolgreich am NRW-Finale der DMS teil – und zwar ausschließlich mit Aktiven aus Remscheid.

Lotte Böker, Marlena Winkelmann, Kaya Pelzl, Tim Viehöfer, Max Model, Leonard Zippel und Jannis Vieler hatten sich mit dem 13. Platz für den Endkampf qualifiziert. Dass sie sich in Wuppertal im Vergleich zum Verbandsfinale vor wenigen Wochen um über 30 Sekunden steigerten, spricht für sich. Damit verbesserten sie sich auf Rang neun. Sprecherin Michelle Jünger begeisterte sich: „Die jungen Sportler haben einen tollen Mannschaftsgeist bewiesen und dürfen stolz auf sich sein.“
Mehr um das Sammeln von Wettkampf-Erfahrungen ging es für die jüngsten Schwimmerinnen und Schwimmer der SG beim heimischen Weckmann-Cup im Sportbad am Park. Klar, dass auch Bestzeiten und Medaillen nicht unbeachtet blieben. Höhepunkt: die anschließende Weihnachtsfeier.
Schließlich war die SG am Wochenende auch noch beim Signal-Iduna-Cup in Solingen mit dabei und hinterließ mit ihren älteren Schwimmern einen hervorragenden Eindruck. So kann der Verein der wohlverdienten Weihnachtspause mit Freude und Gelassenheit entgegenblicken. ad

Remscheider General-Anzeiger

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.