RGA: Die Erste steigert sich ganz gewaltig


Mit sehr erfreulichen Ergebnissen kehrten zwei E-Jugenden der SG Bergisch Land von den Verbandskämpfen der Schwimmerinnen und Schwimmer aus Krefeld-Uerdingen zurück. Sie bewahrten sich durch ihre guten Leistungen (zum Teil) die Möglichkeit, bei den Endkämpfen, die am ersten Dezember-Wochenende in Wuppertal stattfinden werden, um vordere Ränge mitzuschwimmen.

Besonders die Mannschaft in der Besetzung mit Lotte Böker, Marlena Winkelmann, Leonard Zippel, Tim Viehöfer und Jannis Vieler (alle SG Remscheid, Jahrgang 2008) imponierte und verzeichnete im Vergleich zu den Vorkämpfen eine enorme Leistungssteigerung. Vor den Augen von Cheftrainer Felix Haffke sprang am Ende Rang drei heraus. Was eine Platzierung in den Top 10 bei den Endkämpfen nicht ausgeschlossen sein lässt.
Für die 2. Mannschaft ging es in erster Linie darum, wichtige Erfahrungen zu sammeln. Zumal ein Großteil der Aktiven noch dem Jahrgang 2009 angehört. Um so positiver war es, was Larus Thiel, Michelle Diksic, Lilian Traphöhner, Kaja Pelzl (alle SG Remscheid) und Konstantin Stockhausen (SG) ins Becken brachten. Alle warten nun gespannt auf die NRW-Bekanntgabe, welche E-Jugenden sich konkret für die Finals qualifiziert haben. ad

Remscheider General-Anzeiger

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.