RGA: SG zieht ein positives Fazit


Einmal mehr zu einer Erfolgsgeschichte geriet der Sparkassen-Cup der SG Remscheid, der am vergangenen Wochenende für 2100 Meldungen im Sportbad am Park stand.
Dabei sorgte nicht nur das Abschneiden der Athleten des Gastgebers für strahlende Gesichter, sondern auch die positive Bilanz, welche Geschäftsführer Dirk Krzyzaniak und Melanie Manß-Jochum vom Förderverein aus organisatorischer und finanzieller Sicht ziehen konnten.

Trotz des Riesenandrangs von Athleten und Zuschauern verliefen die Wettbewerbe reibungslos. Es gab viel Lob für die SG. Die Verantwortlichen waren sich nach strapaziösen Tagen einig: „Mit diesem Aufschwung und den bald nahenden Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften der Behinderten vom 17. bis 19. November streben wir einem positiven Saisonabschluss entgegen.“
Herausragend war der deutsche Rekord, den Anna Krzyzaniak über 100 Meter Rücken aufstellte (1:19,20 Min, S10). Gefeiert wurden auch Platz eins von Larus Thiel und die dritten Ränge von Leo Jedan und Rebecca Manß. ad

Remscheider General-Anzeiger

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.