RGA: Sie wird selbstbewusster und besser


Sie schaute einmal auf den Inhalt der Mail. Ein zweites Mal. Und auch noch ein drittes Mal. „Ich konnte gar nicht glauben, was ich da gelesen habe“, sagt Anna Krzyzaniak. Vor knapp vier Wochen flatterte ihr die Einladung zu den Para-Youth-Games, den Europäischen Jugendspielen der Behinderten, ins elektronische Postfach. Die war von den Bundestrainerinnen Ute Schinkitz und Susanne Jedamsky auf den Weg gebracht worden. Inzwischen weiß die 15-jährige Schülerin des Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasiums, die die 9. Klasse besucht und später einmal Chemie studieren möchte: Es ist Realität. Bestätigende Telefonate sind gefolgt und mehr Informationen zu dem sportlichen Großereignis im finnischen Pajulahti, etwa eine Stunde von Helsinki entfernt. Es wird am 29. und 30. Juni stattfinden. …

Remscheider General-Anzeiger

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.